Bramwell (TV-Serie 1995-98)

Dr. Eleanor Bramwell ist eine Frau im East End von London, die sich 1895 in einer männerdominierten Gesellschaft als Ärztin durchsetzen muss. Ihr Vater, ebenfalls Doktor, versucht sie zu überreden, in seiner privaten Praxis mitzuarbeiten. Eleanor findet die privaten Patienten allerdings nicht so hilfebedürftig wie die Armen und wirklich Kranken, denen sie viel lieber helfen möchte.

Zusammen mit Lady Peters startet sie daher ein kleines Krankenhaus „The Thrift“, wo sie mit Trunkenbolden und den verschiedensten sozialen Härtefällen zu tun hat. Ihr kleines Team wird in jeder Folge vor neue Herausforderungen und gesellschaftliche Probleme gestellt. Eleanors Weltanschauung und Erziehung werden häufig hinterfragt und sie muss ab und zu feststellen, dass sie dann doch die Hilfe eines Mannes benötigt, um mit dem ein oder anderen Fall klar zu kommen.

Jemma Redgrave, die Dr. Eleanor Bramwell spielt, überzeugt sehr in ihrer Rolle. Ernst, zielstrebig und entschlossen kämpft ihr Charakter gegen die teilweise äußerst fragwürdigen Medizintechniken ihrer männlichen Kollegen an. Ein im Grunde typischer Blick in die Gesellschaftsstrukturen des spät-viktorianischen Londons gehört natürlich zu einer solchen Serie dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.