Anchovissalat

Ein einfacher Salat, nicht nur für heiße Sommertage.

Etwa zwanzig eingesalzene Anchovis wässert man, putzt sie, teilt sie mitten durch und legt sie in die Mitte einer flachen Krystallschüssel. Um sie herum legt man einen Kranz von Kapern und Perlzwiebeln, dann Roterübenscheiben und zuletzt Kresse. Man rührt jetzt mehrere Löffel Salatöl mit dem Saft einer Zitrone durch, gießt dies gleichmäßig über den Salat und läßt diesen eine halbe Stunde durchziehen, bevor man ihn serviert.

Anchovis sind Sardellen, die filetiert, gesalzen und eingelegt sind. Man sollte die Filets auf jeden Fall gut abwaschen, damit nicht zu viel Salz hängen bleibt.

 

Bild: Frühstück mit Anchovisplatte, Sébastien Stoskopff, 1657

Rezept: Der Bazar, 1897

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.